Tick Tack

Kennt ihr das? Ihr steht morgens auf, startet in den Tag, kommt abends nach Hause und beim zu Bett gehen fragt ihr euch, warum ihr so wenig geschafft habt. So ähnlich gestaltet es sich momentan bei mir. Derzeit weiß ich gar nicht wo mir der Kopf steht. Studienarbeit, richtige Arbeit, für eine Klausur lernen, Haushalt, Sport, eine Hochzeit planen… alles will irgendwie unter einen Hut gebracht werden.

Zu wenig Zeit vs. zu viel zu tun

Jetzt kommt der philosophische Ansatz. Habe ich einfach zu wenig Zeit alles zu schaffen, oder habe ich einfach zu viele Aufgaben? Sind 24 Stunden pro Tag zu wenig? Sollte hier reformiert werden? Die anstehenden Aufgaben kann ich wohl kaum beeinflussen, die Anzahl mir zur Verfügung stehenden Stunden aber auch nicht. Also liegt es vielleicht doch am Zeitmanagement?

Laufen läuft nicht

Man beginnt Abstriche zu machen. In meinem Fall heißt das, dass ich die vergangenen Tage nicht mehr laufen war oder mich sonst sportlich betätigt habe. Aber nächste Woche geht es wieder los. Ab Montag bin ich wieder mit dem NRC beim „Ready Set Go“ unterwegs und den Donnerstag darauf beim „Speedrun“, das erste Mal seit ich mit dem NRC trainiere.

Wie läuft das bei euch?

Wenn ihr euch am Anfang des Artikels gefragt habt, was ich meinen könnte, da euch die Problematik komplett fremd ist, verratet mir bitte euer Geheimnis. Wie bekommt ihr alles unter ein Dach? Wie schafft ihr euch Zeit zum Laufen freizuräumen?

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s